Drucken

Tolle Stimmung bei den "Wernesgrüner" Pokalendspielen

Geschrieben von Geschäftsführer. Veröffentlicht in News vom Stadtpokal

Prima Stimmung herrschte bei den Pokalendspielen um den "Wernesgrüner" Stadtpokal am Pfingstwochenende.

Am Freitagabend spielten die Ü40 Senioren ihren Pokalsieger aus. Im Spiel der SG Rotation Leipzig 1950 gegen FSV Automation 1981 Leipzig gab es am Ende einen hart erkämpten 2:0 (0:0) Sieg der Rotationer.

 

Am Samstag waren dann zuerst die Senioren beim Spiel SSV Markranstädt gegen SSV Stötteritz dran. Hier besiegte in einem höchst spannenden Spiel der Zweitplatzierte der Stadtliga SSV Stötteritz den Spitzenreiter SSV Markranstädt mit 2:1 (1:1).

Den Höhepunkt bildete das Herren-Endspiel. Weit über 300 Zuschauer verfolgten das Spiel von VfK Blau-Weiß Leipzig 1892 gegen SV Lok Engelsdorf. Die Mannschaft aus Engelsdorf, zwei Klassen tiefer spielend als die Hausherren, schlugen sich mehr als achtbar und mussten sich nach großen Kampf und Spiel schließlich mit 2:4 (0:1) geschlagen geben. Man merkte dem Spiel an, dass sich hier zwei Mannschaften, die in der Meisterschaft ihre Ligen jeweils sicher beherrschten und den Aufstieg geschafft haben, in guter Form präsentierten. Für die Blau-Weißen das Double in diesem Jahr.

Zum Abschluss nicht minder spannend das Spie lder Frauen zwischen LSV Südwest und SC Eintracht Schkeuditz zum Abschluss des Pokaltages. Am Ende siegten dei Mädels von LSV Südwest mit 3:1 (0:1), trotz Rückstandes konnten sie in der 2. Halbzeit das Spiel noch drehen.

Bedanken möchte sich der FVSL bei den Organisatoren von VfK Blau-Weiß Leipzig 1892, allen voran Dirk Künnemann und Dirk Uhlemann, die die Veranstaltung sehr gut vorbereitet haben.

Unsere Besucher

Heute:176
Gestern:194
Monat:5039
Gesamt:196712
Max. am Tag:1680

Kalender

Keine Termine

Unsere Partner

Mein Fußball
DFB-net Anleitung

Kontakt / Impressum

wernesgruener

sport for teams sil dfb logo-trans